FRAGÖÖÖN!

Ist Dir eigentlich aufgefallen, dass die Luft langsam dünner wird?

– Wie meinst Du das?

Du hast jetzt schon so viele Tage und Wochen auf der Straße verbracht. Der Fragespaß neigt sich bald dem Ende zu. Es gibt nicht mehr viel, was man noch in diese Rubrik hineinpacken kann.

– Aber für heute gibt es noch ein paar Fragen.

Ja. Gewiss. Schon.

– Anfangen?

Ja! – Letztes Jahr hast Du ja angemerkt, dass der Anhänger eine Dimension größer werden soll. Dass Lotte darauf eine Box zum Pause machen bekommt. Wie hat das als solches funktioniert? Warst Du mit dem Ergebnis zufrieden?

– Es war die beste Entscheidung, die ich diesbezüglich gemacht habe. Der Anhänger ist wirklich gut. Die Box Marke Eigenbau hat hervorragend dazu gepasst. Ich musste nur etwas an den Aufnahmen für den Anhängerdeckel ändern und es war perfekt.

Wie hat Lotte die Box gefallen?

– Man kann es vergleichen mit dem Fahrradanhänger 2017. Zuerst musste ich sie mit sanfter Gewalt hineinstopfen. Aber als sie merkte, dass die Box etwas Gutes für sie ist, brauchte ich nur das Verdeck öffnen und sie ist alleine rein. Wenn sie dann erst einmal in Position saß, hatte es immer etwas Adeliges. Lakai: Man schiebe mich irgendwo hin. So hatte ich jedenfalls das Gefühl. Es hat irre viel Spaß gemacht. Jeder einzelne Tag. Hitze hin oder her.

Die Hitze. Wie lief das?

– Meistens bei mir den Kopf herunter.

Nein!

– Wie soll das gelaufen sein? Ich habe teilweise echt gelitten. Dem Hund schien es manchmal völlig egal zu sein. Besonders wenn Still- bzw. Fließgewässer am Straßenrand waren. Manchmal habe ich auch aufs kühle Nass gezeigt und gesagt, dass sie doch gefälligst schwimmen gehen soll. Das wurde dann eigentlich immer ohne weitere Umschweife umgesetzt. Nur ich stand dann wie ein Häufchen Elend da.

Verglichen mit dem Vorjahr. Was war da der große Unterschied.

– Letztes Jahr habe ich nach drei Tagen abgebrochen. Hund, ich und Luftmatratze kaputt. Das war dieses Jahr auch zu zwei Drittel der Fall. Also ich und Matratze, aber ich habe mich durchgebissen. Letztes Jahr hatte ich halt nach drei Tagen eine Dusche. Eine Waschmaschine, ehe ich dann doch noch wieder aufgebrochen bin. Dieses Mal gab es eine solche Unterbrechung nicht. Ich bin auch noch immer nicht mit dem Lernprozess durch. Das wird wohl auch nie vorbei sein. Ich hatte einen Zehn-Liter-Kanister Wasser mit. Ich hatte ein Zelt in Stehhöhe dabei. Ich hätte mich auch mal im Zelt grundsanieren können. Manchmal denke ich noch zu umständlich. Es ist so eine Situationsdenke. Mal funktioniert es schon einwandfrei und dann geht der Aspekt völlig in die Hose.

Was fehlt jetzt noch, dass Du sagen würdest, nun habe ich einmal alles vom Grundgedanken her erlebt?

– Eine Reise bei Frost.

Bist Du irre?

– Manchmal. Ich habe mich schon in einige Berichte eingelesen, was man wie, wo machen kann. Habe mich mit jemandem unterhalten, der schon länger draußen unterwegs ist. Er reist mit einem Kanu durch die Weltgeschichte. Ihn habe ich nach seinem Equipment gefragt, was er so nutzt. Daher habe ich auch schon einige Anhaltspunkte. Eigentlich wollte ich das im vergangenen Winter schon tun. Hatte auch einen Platz zum Zelten erfragt. Problem, es gab keinen Frost. Und bei matschigem Boden und Regen kenne ich bereits. Das wäre nichts Neues gewesen.

Verstehe ich das richtig? Du willst bei Temperaturen unter null Grad Celsius draußen in einem Zelt übernachten?

– Ja. Ich möchte die Erfahrung machen. Und Du darfst mitmachen!

Ach was! Sag sowas nicht!

– Witzig, oder?

Nicht wirklich!

– Demnach sind wir fertig hier?

Ein letztes Wort noch eben ohne Klamauk! An alle, die mir während der Reusezeit geholfen haben ein riesen Dankeschön! Besonders an Volker, FRank und Ralph, dass sie mich aus Wacken abgeholt haben. Vielleicht habt ihr ja irgendwann den Mut und kommt mit aufs Gelände … *Hust*

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s